GET STARTED

Weitere Artikel

Weihnachten in Costa Rica

Von Jean-Baptiste 06.11.20 08:34

Weihnachten wird in diesem Land mit einer katholischen Tradition gefeiert. Während wir einige Bräuche teilen, haben die Einwohner Costa Ricas auch ihre eigenen Traditionen!

Beginn der Feierlichkeiten

Ab November wehen die "venezos alisios", d.h. die Passatwinde, über das Land: sie sind ein Zeichen dafür, dass die Festlichkeiten schnell näher rücken! Die Städte und Dörfer werden dann in weihnachtliche Farben gekleidet. Schaufenster und Häuser zeigen stolz ihre schönsten Dekorationen.

Genau wie in Deutschland sind Krippen, oder "el pasito", in den Häusern vorhanden. Dies ist ein wichtiges Element für die Costaricaner, die die Vorbereitung der Krippe zu einer eigenständigen Familienaktivität machen. Zusätzlich zu den klassischen Figuren ist es mit Pflanzen und Lichtern geschmückt. Das Jesuskind wird dort erst in der Nacht des 24. Dezember seinen Platz finden. Die Krippe wird dann an den Fuß des Weihnachtsbaums gestellt. Dabei handelt es sich in der Regel um Zypressen, die das Haus mit einem sehr frischen Duft einbalsamieren.

Die weihnachtliche Atmosphäre kommt am zweiten Sonntag im Dezember, während des Festival de la Luz, erst richtig zur Geltung. Dies ist ein Fest der Lichter, das in San José, der Hauptstadt des Landes, stattfindet. Besucher aus dem ganzen Land strömen herbei, um die beleuchtete Stadt zu entdecken, die Parade der Festwagen zu bewundern und die Musik und das Feuerwerk zu genießen.


costa-rica-weihnachten-pexels

 

24. Dezember

Die Familien treffen sich traditionell am Abend des 24. Dezember. Die Feierlichkeiten beginnen mit einer Messe, die um 20-21 Uhr stattfindet, dann wird der Rest des Abends mit einem großen typischen Essen verbracht. Weihnachten bleibt bei einem geselligen Moment, den wir mit Familie und Freunden teilen! Der Abend endet in der Regel mit Feuerwerksexplosionen, die sich die Familien selbst kaufen. Was die Geschenke betrifft, so ist es das Jesuskind, das PERSÖNLICH kommt, um sie zu am Fuße des Kinderbetts oder des Weihnachtsbaums hinzustellen. Die Kinder werden am nächsten Morgen die Freude haben, sie zu entdecken!

Das berühmteste Weihnachtsgericht ist der Tamal. Es gibt viele Variationen, aber das traditionelle Rezept basiert auf einem Maisteig, der mit Fleisch gefüllt ist. Die Füllung kann mit Schweinefleisch oder Huhn hergestellt werden. Er wird gewöhnlich mit Reis, schwarzen Bohnen, Gemüse und Gewürzen gemischt. Sie wird dann in einem gedämpften Bananenblatt serviert. Glauben Sie uns, es ist unglaublich!

photo-tamales

 

26. und 27. Dezember: die Feierlichkeiten gehen weiter

Am 26. Dezember findet in San José die "Tope Nacional" statt, ein mit Spannung erwarteter Tag in der Hauptstadt. Es ist eine Reiterparade, bei der viele Reiter stolz durch die Straßen ziehen, Volksmusik spielt im Hintergrund. Der 27. Dezember ist dann dem Karneval gewidmet!

 

10 Tiere, die man in Costa Rica unbedingt gesehen haben muss

By Emely 25.01.21 13:06

Planen Sie eine Reise nach Mittelamerika? Wenn Sie ein Naturliebhaber sind, kommen Sie definitiv auf Ihre Kosten. In der Tat ist Costa Rica mit mehr als einem Viertel seines...

Weiterlesen

Wann sollten Sie nach Costa Rica reisen?

By Elodie Lefèvre-Leroudier 03.03.20 14:29

Die beste Reisezeit für das tropische Costa Rica Wann ist die beste Zeit, um nach Costa Rica zu reisen?

Weiterlesen

Commentaire

Puraventura VIPs: Wollen Sie Mittelamerikanews, Geschichten & Reiseinspirationen von uns erhalten?